Diabetologie

Diabetes Typ 1 und 2

Wir behandeln sämtliche Formen des Diabetes mellitus, die häufigen wie Typ 1 und Typ 2 , aber auch Sonderformen wie z.B. MODY, LADA oder pankreopriven Diabetes.

Gemeinsam mit Ihnen und unserem medizinischem Wissen bemühen wir uns, die passende Therapieform für Sie zu finden.

Typ 1:

Der Typ 1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, der Körper produziert Antikörper, die zu einem Verlust der insulinproduzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse führen. Somit produziert diese kein Insulin mehr. Insulin ist aber ein lebensnotwendiges Hormon. Deswegen muss dieses beim Typ 1-Diabetes von außen zugeführt werden.

 

Vorlage Basalratentest für Insulinpumpenträger (pdf)

 

Typ 2:

Bei Typ 2-Diabetes liegen 2 Störungen vor: eine Insulinunempfindlichkeit und eine gestörte Insulinausschüttung. Die Entstehung des Typ 2-Diabetes wird gefördert durch Übergewicht, Bewegungsmangel und falsche Ernährung. Der Typ 2-Diabetes kann mit Tabletten und/oder Insulin behandelt werden. Dies ist abhängig von der Höhe der Blutzucker-Werte.